Jagdhunderassen erfreuen sich auch bei Nicht-Jägern, auf Grund ihres
und ihres Aussehens, großer Beliebtheit.

Vom Jäger gewünschte und züchterisch geförderte Verhaltensweisen können bei einem nicht jagdlich verwendeten Jagdhund zu Verhaltensauffälligkeiten führen.

Dank meiner langjährigen Erfahrung mit Jagdhunden bin ich in der Lage für Ihren Jagdhund einen Beschäftigungstherapieplan zu erstellen, der bei konsequenter Anwendung zu einem ausgeglichenen Verhältnis zwischen Ihnen und Ihrem Hund führt.


Detlef Kuhn, Reutestraße 11, 72406 Bisingen
Telefon: +49 (0)7476-2120, Telefax: +49 (0) 07476-1071
Emai: info@kuhn-hundeverhaltenstherapie.de
Kontaktformular